FC Mittelbuchen Mädchen U8-U16

Suche

durchsuche das Archiv

U10 gewinnt souverän das Hallenturnier in Frammersbach 14.12.13

veröffentlicht in Alle,zur U10-Saison 13/14 von mibuadm am 14. Dez. 2013

Die kurvenreiche Anreise wurde keiner Spielerin zum Verhängnis.

Alle 5 Spiele konnten gradlinig gewonnen werden. Auch der Anzeigentest mit 11 Treffern verlief erfolgreich.

Einmal mehr war hier deutlich zu sehen, wie sich „Haufenfußball“ hier und Spielaufbau da unterscheiden.

Gut gemacht Mädels – die Hallenrunde kann kommen.

DSC_5234

Und hier der Turnierbericht von Gerhard

 

Gelungener Auftakt in die Hallensaison

Zum ersten Hallenturnier des Winters ging es in den Spessart nach Frammersbach.

Beim Eintreffen gleich eine positive Überraschung: große Halle, Seitenbande, 5m Tore, 5 Feldspieler. Alles gerichtet für schönen Hallenfußball.

Die anderen Mannschaften kommen aus Frammersbach (mit 3 Teams), Gelnhausen & Lohr.

Frammersbach & Gelnhausen kannten wir schon von den Mini-Soccer Turnieren aus Gelnhausen.

Im ersten Spiel ging es gegen Frammersbach 1. Da Miriam noch unterwegs war, ohne Wechselspieler. Nach 2 Minuten konnte Frammersbach nach einem Stellungsfehler in unserer Abwehr mit 1:0 in Führung gehen. Leo glich gut eine Minute später aus einem Gestocher vor dem gegnerischen Tor zum 1:1 aus. Wiederum Leo erzielte dann auch nach schöner Vorarbeit von Lorena von der rechten Seite den 2:1 Endstand.

Die ersten 10 Minuten in der Halle waren gespielt und wie fast jedes Jahr waren es 10 mühsame.

Kaum Tempo, kein Bandenspiel, viel zu eng. Kann nur besser werden.

Zum zweiten Spiel gegen Lohr war dann auch Miriam an Bord und konnte nach 3 Minuten das erste Tor erzielen. Was im ersten Spiel schon funktioniert hat, war nun noch schöner : Lorena über rechts, Ball vor`s Tor, Leo macht ihn rein, 2:0. Und was Lorena über rechts kann, kann Emma schon lange. Wieder den Ball gut vor das Tor gebracht und Leo ist wieder da, 3:0.

Die zweiten 10 Minuten waren deutlich besser. Bessere Aufteilung, schöne Nutzung des Raumes, Bandenspiel und alle waren in Bewegung um Anspielstationen zu bieten. So könnte es weiter gehen.

Der dritte Gegner war Frammersbach 3. und unsere Mädels hatten so langsam Spaß am Tore schießen. Nach 1 Minute war es diesmal Alena die von rechts für Lorena vorlegte, 1:0. Das 2:0 nach  3 Minuten. Ein schöner Heber von Lorena den Leo im Tor unterbringen kann. Lorena hatte Leon schon zwei aufgelegt, deswegen nun anders herum. Doppelpass Lorena & Leonie,3:0. Zum 4:0 nach 6 Minuten machte sich Emma mit einem Alleingang auf. Das 5:0 erzielte sie nach einem schönen Pass aus der Mitte von Miriam und das 6:0 nach einem schönen Pressing gegen den Torwart.

Im dritten Spiel hatten die Mädels nun Betriebstemperatur und ließen Ball und Gegner schön durch die Halle laufen.

Im vierten Spiel gegen Frammersbach 2 brachen dann alle Dämme. Nach 12 Sekunden konnte Lorena mit einem Abstauber den Torreigen eröffnen. Eine Minute später ein scharf vor das Tor gespielter Eckball von Alena, Emma hält den Fuß hin, 2:0. Dann Anstoß schnappt sich Lorena, geht durch alle durch 3:0. 30 Sekunden später, Lorena die Königin des Doppelpasses, 4:0. Das 5:0 nach gut 3 Minuten dann durch Miriam. 1 Minute später setzt sich Emma gegen alle durch 6:0.

6 Tore und noch nicht mal die Hälfte der Zeit gespielt.

Das 7:0 erzielte Leo mit der Picke, das 8:0 wieder Lorena, wieder nach einem Doppelpass mit Leonie. Dann gut 2 Minuten durch schnaufen für den Gegner. Zum 9:0 war dann Alena zur Stelle. Der Ball nach einer Ecke wieder scharf vor das Tor, Fuß hinhalten, Tor. Zum 10:0 war wieder Lorena bereit, Pass kam von Leo. Lorena konnte auch noch mit einem Weitschuß den 11:0 Endstand herstellen.

Schöner kann man in der Halle kaum spielen. Die ganze Spielfläche wurde genutzt, alle Spielerinnen waren in das Aufbauspiel eingebunden, Doppelpässe, Bandenspiel, das volle Programm. Das war etwas fürs Auge.

Der letzte Gegner des Tages war Gelnhausen. Die tapferen Mädels waren schon arg geschwächt in Frammersbach angekommen und mussten sich in den letzten Spielen schon im Mitspielerinnen leihen. Trotzdem Hut ab, das sie das Turnier durchgespielt haben. Nach 1 Minuten machten Emma und Leo da weiter von sie im Spiel vorher aufgehört hatten : Pass von Emma, Tor Leo. Das 2:0 erzielte Emma dann nach gut 4 Minuten mit einem schönen Alleingang. Nach dem 3:0 von Maren, mit links, hatte dann nach 4 Minuten auch der letzte Feldspieler sein Tor erzielt und die Luft war dann ein bisschen raus. Gelnhausen kam nun stärker auf, konnte unsere Mädels weiter von ihrem Tor fernhalten und konnte mit letzten Aktion des Spieles durch einen Freistoß den Ehrentreffer erzielen.

Am Schluss ein ungefährdeter Turniersieg, 25:2 Tore, eine schöne Fahrt durch den Spessart in eine schöne Halle zu einem schönen Turnier. Die Mädels in absoluter Spiellaune, ihre Überlegenheit auf dem Platz fast zur jeden Zeit spürbar.

Dankeschön an Alena, Maren, Emma, Miriam, Leonie, Lorena und die fast arbeitslose Laura im Tor.

Kommentar hinterlassen: