FC Mittelbuchen Mädchen U8-U16

Suche

durchsuche das Archiv

U10 gewinnt gegen Bischofsheim

veröffentlicht in zur U10-Saison 13/14 von mibuadm am 31. Jul. 2014

Sieg bei tapferen Bischofsheimer Mädels

 

Bei den wieder in Unterzahl spielenden Bischofsheimer Mädels begannen wir natürlich auch in reduzierter Anzahl.

Aber auch bei einem 5:5 gingen unsere Mädels ab wie die Feuerwehr.

1 Minute Lorena mit dem ersten Torschuss, die Torhüterin wehrt gut ab, Emma staubt zum 1:0 ab.

3 Minuten später das gleiche Bild, Lorena schießt, Torhüterin wehrt ab, Emma staubt ab, 2:0.

Dann kehrt ein bisschen Ruhe, Bischofsheim verteidigt geschickter. In der 10 Minute dann ein Alleingang von Emma durch den kompletten Gegner, 3:0.

Zwei Minuten später, Gedränge in unserem Strafraum, Mariela wahrscheinlich als letzter am Ball. 1:3. Kann passieren.

Aber jetzt hatten die Mädels aus Bischofsheim Blut geleckt und unsere so ein bisschen abgeschaltet. 3 Minuten später ein schöner Angriff des Gegners und schon stand es 2:3. Sollte da was gehen ?

Aber den direkten Anstoß nahm Lorena auf, setzte sich durch und erzielte da 4:2.

3 Minute später war es wieder Lorena die Miriam anspielte, 5:2 und so blieb es auch bis zur Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste. Der Zeiger war noch nicht einmal rum, Ecke Alena, Torschuss Maren, 6:2. Nur eine Minute später wieder Torschuss Maren und Alena kann zum 7:2 abstauben. Dann passierte erst mal 10 Minuten nichts wirklich aufregendes.

Erst in der 13 Minute ein schöner Pass von Alena zu Emma, 8:2.

Und wieder Emma in der 15 Minute mit einem schöner Weitschuss zum 9:2.Den Bischofsheimei Mädels schwanden langsam die Kräfte, unsere spielten das ganz nett aus.

5 Minuten vor Schluss Miriam schön zu Lorena, 10:2, 3 Minuten später das gleiche, Lorena diesmal mit links, 11:2.

Kurz vor Schluss dann nochmal Lorena und Miriam mit dem Abstauber zum 12:2 Endstand.

 

Am Schluss ein hoher Sieg, bei dem man trotzdem vor den Bischofsheimer Mädels den Hut ziehen muss : fast die ganze Saison in Unterzahl zu spielen und trotzdem in jedem Spiel wieder versuchen das Beste zu geben. Respekt.

 

(Spielbericht von Gerhard)

Kommentar hinterlassen: