FC Mittelbuchen Mädchen U8-U16

Suche

durchsuche das Archiv

U10 gewinnt 8:3 gegen Offenbach

veröffentlicht in Alle,zur U10-Saison 13/14 von mibuadm am 12. Apr. 2014

Bei schönstem Wetter sahen wir heute alle zusammen ein packendes Spiel.

Offenbach, ein Gegner, gegen den sich unsere Mädels schon immer gewaltig anstrengen müssen, war auch heute wieder für packende Spielszenen gut. Eine gelungene erste Halbzeit mit schnellen Kontern erbrachte einen komfortablen Vorsprung, den sich unsere Mannschaft auch in der zweiten Halbzeit nicht mehr nehmen lies.

Viel Laufarbeit und ein super Zusammenspiel endeten in einem doch unerwartetem 8:3 Endstand.

Bravo!!

DSC_6813

Der offizielle Spielbericht von Gerhard:

Spannendes Spiel mit deutlichem Ergebnis

Aber so deutlich wie das Ergebnis war das Spiel auf die 50 Minuten nicht. Wie schon die letzten Jahre sollten sich unsere Mädels auch dieses Spiel wieder sehr schwer gegen die Wikinger Mädels tun.

Zum Anpfiff führte Kapitän Alena folgende Mannschaft auf das Feld : Leonie begann im Tor, Alena & Caro in der Abwehr, Emma links, Miriam zentral und Lorena rechts im Mittelfeld, Laura im Sturmzentrum, Mariela als einzige Wechselspielerin blieb auf der Bank.

Nach gut 80 Sekunden dann die erste gute Chance von Miriam, noch ohne Torerfolg. 2 Minuten später kann sich Emma auf der linken Seite gut durchsetzen und überlegt das 1:0 erzielen. Der Druck auf das Offenbacher Tor nimmt zu. In der 5 Minute nimmt Miriam eine schöne Ecke von Emma direkt ab, leider knapp über die Latte.

Jetzt kommen die Wikinger öfter zu Entlastungsangriffen, die aber meistens von der gut agierenden Abwehr abgefangen werden können. Nach gut 10 Minuten setzt Miriam zentral zu einem Alleingang an und kann das 2:0 erzielen.

Nur 3 Minuten später erzielt sie dann ihr zweites Tor. Lorena setzt sich auf rechts durch, bring den Ball in den Strafraum und Miriam hat keine Mühe mehr, 3:0.

Das 4:0 dann wieder durch Emma, wieder schön über links durchgesetzt und der Abwehr keine Chance gelassen. 3 Minute später startet Emma wieder durch, die Offenbacher können nicht folgen, aber den Torschuss lenkt die gute Torhüterin der Gäste an die Latte.

Eine Minute später erkennt Leonie im Tor schnell die Situation, schlägt den Ball hoch & weit über die Mittellinie, Emma startet durch, läuft allein auf die Torhüterin zu und erzielt das 5:0.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff kommt Lorena noch einmal in eine gute Schussposition, aber der Ball wird gehalten.

Mit einem doch recht deutlichen Vorsprung geht es in die Halbzeit.

Zum zweiten Teil nur zwei kleine Veränderungen : Laura geht in das Tor, Leonie in das Sturmzentrum.

Diesmal beginnt Offenbach zwingender. Nach 80 Sekunden können unsere Mädels den Ball im Strafraum nicht klären und er wird über die Linie gespitzelt. Nach 3 Minuten laden unsere Mädels die Gäste wieder zum Toreschiessen ein. Aber knapp vorbei. Das Spiel scheint langsam zu kippen. Offenbach bekommt Oberwasser.

Und dann kann Lorena 1 Minute später mit einem schönen Schuss den alten Abstand wieder herstellen. Aber die Wikinger nur kurz geschockt. Nach 6 Minuten auf einmal 6:2. 2 Minuten später

6:3. Beide Tore vermeidbar, aber dafür müsste man einfach wieder mehr machen.

Nachdem sich unsere Mädels 10 Minuten etwas zurück genommen hatten drehten sie jetzt wieder auf. Ein schöner Angriffszug kommt zu Leonie, die steckt auf Emma durch und die macht mit links das 7:3.

Gleich anschließend mal wieder Miriam. Ein schöner Torschuss, leider vorbei. 2 Minuten später kommt Leonie nach einem guten Angriff in gute Position. Kein Tor.1 Minute später wieder Leonie im Abschluss, wieder kein Tor.

Dann wieder Miriam. Auch vorbei. Die Wikinger kommen kaum noch ins Spiel.

Nach 19 Minuten holt Emma noch einmal den Hammer raus und schweißt den Ball mit links ins kurze Eck. Ein schönes Tor.

Kurz vor Abpfiff noch einmal Konfusion im Offenbacher Strafraum. Emma und 2x Leonie können den Ball aber nicht im Tor unterbringen und das Spiel geht mit einem verdienten Sieg zu Ende.

Am Ende ein verdienter Erfolg in einem sehr spannenden Spiel in dem die Offenbacher Mädels  große Probleme hatten die schnellen Angriffe über Emma & Lorena über die Außen in den Griff zu bekommen. Unsere Mädels konnten die Konter meist sehr gut fahren und für stete Gefahr vor dem Tor des Gegners sorgen. Der Wechsel zwischen 2-3-1 und 3-3 klappte sehr gut, die Vorwärtsbewegung war fast optimal, das Umschalten bei Ballverlust des Mittelfelds lies etwas zu wünschen übrig, die Abwehr hatte bis auf die ersten 10 Minuten in der zweiten Halbzeit fast alles im Griff, nur am Sturm müssen wir noch arbeiten.

Laufbereitschaft und Einsatzwillen hat heute bei allen Mädels gestimmt und ein guter Gegner konnte fast komplett in Schach gehalten und dominiert werden.

Ein gutes Spiel.

Kommentar hinterlassen: