FC Mittelbuchen Mädchen U8-U16

Suche

durchsuche das Archiv

U14 siegt deutlich gegen Niederursel

veröffentlicht in Alle,U14-Saison 18/19 von mibuadm am 1. Apr. 2019

Spielbericht von Matthias:

Nach dem gewonnenen Regionalpokalviertelfinale unter der Woche (4-2 gegen SG Haitz – Tore 4x Nele) ging es am Sonntag daheim gegen die Spitzenmannschaft aus Niederursel.

Da MiBu und Niederursel jeweils 3-4 Spiele weniger ausgetragen haben wie die Konkurrenz, sieht das Tabellenbild noch etwas schief aus.

Niederursel könnte beim Gewinn aller Nachholspiele an die Tabellenspitze rücken, ebenso könnte sich MiBu ebenfalls noch deutlich nach vorne spielen.
So war das Spiel gegen Niederursel durchaus ein deutlicher Fingerzeig, wo die Reise diese Saison noch hingehen könnte.

Das Hinspiel gewann Niederursel mit 3-1; im Rückspiel wollte MiBu was zählbares mitnehmen.

Der Mannschaft wurde vor dem Spiel mitgegeben den starken Niederurseler Angriff möglichst weit vom Tor wegzuhalten.
Dies haben die Mädels grandios umgesetzt.

Desweiteren wurde gesagt, dass ein sehr enges Spiel erwartet wird – Unentschieden oder ein Sieg mit einem Tor Unterschied für eine der beiden Teams.

Das hat die Mädels herzlich wenig interessiert und wurde mir nach dem Spiel auch „vorgehalten“, dass die Prognose mit dem engen Endstand ja wohl völlig falsch war.

Nach einigem Durcheinander wegen des nicht erschienen Schiedsrichters ging es irgendwann doch los.

Erst sollte Jugendleiter Sven die erste Halbzeit und der Schiri des U12 Spiels die zweite Halbzeit pfeifen.

Gerade als angepfiffen werden sollte, erschien der nur als Zuschauer gekommene Schiedsrichter Werner Trompter.

Er hatte gerade ein Spiel woanders gepfiffen und wollte sich nur das Spiel anschauen.
10 Minuten später stand er in Schiri-Kluft auf dem Feld. Vielen Dank dafür.

In den ersten 15 Minuten  neutralsierten sich beide Teams.
Niederursel kam lediglich zu Fernschüssen, die Torfrau Julia sicher parierte. Und MiBus Pässe in die Spitze wurden meist von Niederursels gut mitspielender Torfrau abgefangen.

Danach wurde MiBu etwas gefährlicher und ging in der 23. Minute durch einen abgefälschten Schuss von Laura in Führung.

In der 30 Minute dann der Treffer zum 2-0.

Laura mit schönem Pass in den Lauf von Marija, die dann die Torfrau ausspielte und den Ball einschob.

Mit diesem durchaus auch verdienten Vorsprung ging es in die Pause.

Defensiv saustark und offensiv immer wieder kleine Nadelstiche. Da lacht das Trainerherz.

Und dieses Mal wurde der Vorsprung nicht nur verwaltet, sondern die Mädels haben in Halbzeit zwei noch einen Gang höher geschaltet.

In der 46. Minute dann die Vorentscheidung. Ines tankt sich über die rechte Seite durch und passt quer zu Laura.
Die geht dem Ball gut entgegen und trifft flach ins Eck.

Spätestens jetzt war der Widerstand von Niederursel gebrochen und unsere Mädels hatten einfach Bock auf Fussball.

In der 57. Minute dann endlich das erste Saisontor von Mittelfeldmotor Ines. Sonst eher Torvorbereiter dribbelte sie vier Gegenspieler aus und traf flach ins Eck.

Zehn Minuten später traf dann erneut Ines zum 5-0.

In der letzten Spielminute wollte dann Abwehrchefin Kim auch mal ein offensives Zeichen setzen.

Den Ball am eigenen Strafraum geschnappt, überläuft sie über die rechte Seite gefühlt alle Niederurselerinnen, dringt in den Strafraum ein und versenkt den Ball im langen Eck. Was für eine Energieleistung in der letzten Spielminute.

Fazit:  Eine grandiose Teamleistung; unsere Defensive hat es geschafft Niederursels Offensive den letzten Nerv zu rauben. Und offensiv waren praktisch alle Spielerinnen von uns torgefährlich. Die Standing Ovations nach dem Spiel hatten sich die Mädels verdient.

toll gespielt haben: Julia, Sina, Kim, Giusy, Laura, Ines, Marijana, Charlotte, Marija, Carina, Mouna und Alisha

Am Donnerstag geht es im Regionalpokalhalbfinale bei SG Westerfeld weiter.

Kommentar hinterlassen: