FC Mittelbuchen Mädchen U8-U16

Suche

durchsuche das Archiv

U14 gewinnt Testspiel mit 3-0

veröffentlicht in Alle,U14-Saison 18/19,Uncategorized von mibuadm am 19. Mrz. 2019

Spielbericht von Matthias:

An ihrem spielfreien Wochenende hat sich die U14 einen Testspielgegner aus dem bayrischen, die Mädchen des 1. FFC Alzenau eingeladen.

Für unsere verbliebenen Mädels war es tatsächlich ein Testspiel.
Von unseren 17 Mädchen aus unserem Kader standen lediglich 8 Spielerinnen zu Verfügung.
Einige waren krank, verletzt oder anders verhindert.
Zudem hatten wir an dem Tag noch zwei Spielerinnen an die U16 abgestellt.
Um überhaupt spielfähig zu sein, wurden kurzfristig noch drei Spielerinnen der spielfreien U12 eingeladen.

In Halbzeit 1 merkte man auch anfangs, dass sich die Truppe auf dem Feld erst finden musste.
Die erstem 20 Minuten war das Spiel recht ausgeglichen. Beide Teams kamen zu kleineren Torchancen, ohne jedoch wirkliche Gefahr auszustrahlen.

Ab der 20. Minute hatten wir die recht junge Alzenauer Truppe gut im Griff und die Torchancen für MiBu häuften sich.

In der 32. Minute dann die 1-0 Führung:
Ines schickte U12-Spielerin Carlotta mit einem schönen Pass auf die Reise und Carlotta traf zur 1-0 Halbzeitführung.

In der zweiten Halbzeit war es dann ein Spiel auf ein Tor der Alzenauer.
Jedoch standen sich die MiBu-Mädels beim Torabschluss an diesem Tag häufig selbst im Wege.
Leider haben die MiBu’s den Platz vor dem gegnerischen Tor so eng gemacht, dass sie des öfteren eigen Torabschlüsse gemeinsam mit Alzenau abgewehrt haben:-).

Im Verlauf der zweiten Halbzeit wurden so zahlreiche gute Torchancen liegengelassen.

Somit reichte es nur noch zu zwei weiteren Treffern.

2-0 in der 38. Minute – Charlotte im Nachschuss nach einem abgeprallten Schuss von Carlotta

3-0 in der 50. Minute – Laura mit Flachschuss aus der zweiten Reihe ins lange Eck

Fazit:  die komplett neu zusammengestellte Abwehr stand sicher; es wurden viele Torchancen rausgespielt; vor dem Tor oft zu umständlich; die drei U12er spielten hervorragend mit.

gut gespielt haben: Marijana (Tor), Tahere, Giusy, Alex (U12), Nicole, Ines, Laura, Carina, Charlotte, Carlotta (U12) und Alina (U12) 

U14 spielt remis in Bornheim

veröffentlicht in Alle,U14-Saison 18/19,Uncategorized von mibuadm am 13. Mrz. 2019

Spielbericht von Matthias:

Am Samstag Nachmittag ging es zum Tabellennachbarn nach Bornheim. Das Hinspiel konnte unsere Mädels noch knapp mit 3-2 für sich entscheiden. Für das Rückspiel wurde ein ähnlich enges Spiel erwartet.

In der ersten Halbzeit spielte man bei stürmischen Wetter gegen den Wind und hatte das Spiel komplett unter Kontrolle.

Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen und unsere Mädels waren stets „Chef im Ring“.

Folglich auch eine verdiente 2-0 Führung zur Halbzeit.
Das 1-0 erzielte Nele nach einem schönen Steilpass von Ines.
Für das 2-0 zeigte sich ebenfalls Nele verantwortlich. Erst ließ sie drei Gegnerinnen aussteigen, um dann den Ball an der Torfrau vorbei ins Tor zu schieben.
Bornheim war in der ersten Hälfte maximal bei windunterstützten Fernschüssen etwas gefährlich.

In der zweiten Halbzeit wollten die Mädels die Führung ins Ziel bringen.
15 Minuten klappte es auch ganz gut. Es passierte auf beiden Seiten recht wenig, so dass wohl alle dachten, es kann nichts mehr schief gehen.

Aber aus dem Nichts dann durch eine Unachtsamkeit der Anschlusstreffer für Bornheim.

Bei MiBu war dann irgendwie komplett die Konzentration weg und es gelang überhaupt kein gescheiter Spielaufbau mehr.

Bornheim brachte ihrerseits aber auch kaum wenig gefährliches Zustande.

Kurz vor Schluss dann doch noch der Ausgleich.

Aus einem unübersichtlichen Gestochere im Strafraum landete der Ball irgendwie in unserem Tor.

Fazit: clever und richtig gut in der ersten Halbzeit gespielt. In der zweiten Halbzeit dann leider erst nur verwaltet und dann komplett den Faden verloren. Somit muss man mit dem Punkt zufrieden sein

ordentlich gespielt haben:

Marijana, Tahere, Kim, Giusy, Carina, Ines, Laura, Nele, Marija, Alessia und Charlotte

U14 startet mit Auswärtssieg in die Rückrunde

veröffentlicht in Alle,U14-Saison 18/19,Uncategorized von mibuadm am 25. Feb. 2019

Spielbericht von Matthias:

Nach Beendigung der recht erfolgreichen Hallensaison begann für die U14 Mädels die Rückrunde auf dem Feld.
Ohne ein Vorbereitungsspiel erfolgte der „Kaltstart“ in Bergen.
Am Sonntag morgen bei kaltem, aber sehr sonnigem Wetter, war man gespannt wie die Mädchen den  Wechsel von der Halle auf den Platz schaffen.

In Halbzeit 1 auf dem Kunstrasenplatz in Bergen hatten sich die Mädels anscheinend noch nicht so richtig auf die Breite des Feldes eingestellt.
Es sah ein wenig so aus, als spielten unsere Mädels auf Hallenfeldgröße, nur mit doppelt so vielen Spielerinnen.
Es war furchtbar eng und es kam kaum Spielfluss zustande. Der Außenseiten wurden fast komplett nicht bespielt.
Wenn die Mädels sich dann doch einmal bis vors Tor durchgespielt hatten, verpassten sie den Torabschluss.

So musste dann ein Freistoss zur 1-0 Führung herhalten.
In der 25. Minute gab es einen Freistoss fast an der Mittellinie.
Laura haute den Ball einfach Richtung Tor und die Kugel senkte sich über der verdutzten Torfrau unter die Latte.

Vier Minuten später wieder Freistoss aus fast identischer Position.
Laura knallt den Ball wieder aufs Tor und rutschte der Torfrau durch die Finger.

Mit der 2-0 Führung ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wurde dann der Spielaufbau besser. Die Breite des Spielfelds wurde besser genutzt und so liefen dann auch viele Angriffe über außen.

Demzufolge fielen die beiden Treffer zum 3-0 und 4-0 dann auch über außen.

Jeweils wurde Marijana auf der linken Außenbahn angespielt, die dann frei aufs Tor zulaufen und einschießen konnte.

In der Folgezeit verlegte sich MiBu mehr aufs Verteidigen des eigenen Tores, um dann mit Kontern gefährlich zu werden.

Es blieb letztlich beim verdienten Auswärtserfolg unserer Mädels.

Fazit:  Grundstein für den Sieg war eine starke Defensivleistung, die maximal Fernschüsse von Bergen zuließ. Und im Laufe des Spiels wurde das Offensivspiel strukturierter und somit gefährlicher. Für das erste Saisonspiel eine solide Gesamtleistung.

Gut gespielt haben: Julia, Lisa, Kim, Sina, Alisha, Ines, Laura, Marijana, Marija, Nele, Charlotte, Giusy und Mouna 

U14 gewinnt Hallenturnier

veröffentlicht in Alle,U14-Saison 18/19,Uncategorized von mibuadm am 5. Feb. 2019

Turnierbericht von Matthias:

Die Mädels der U14 spielten am Sonntag beim Hallerturnier von Blau-Gelb Frankfurt.
Mibu trat mit einer bunt durchgemixten Mannschaft an.

So spielte Torfrau Julia dieses Mal im Feld und Marijana hütete das Tor. Alisha machte ihres allererstes Spiel.
Ansonsten kamen Spielerinnen zum Einsatz, die bisher kein Turnier oder nur wenig gespielt haben.

Motto für das Turnier war – einfach Spaß haben und am Ende schauen was dabei raus kommt.

Die MiBu-Mädchen waren bei dem Turnier in vielen Spielen vertreten:
Da eine Mannschaft abgesagt hatte, wurde eine Mix-Mannschaft erstellt, in der immer zwei Spielerinnen von MiBu standen.
Und im Spiel um Platz 5 des FFV Oberursel spielte Marijana bei Oberursel im Tor, da deren Torfrau sich verletzte.

Es gab also reichlich Spielzeit für alle.

zum Turnierverlauf:

Spiel 1: 1-0 gegen Langenselbold – Tor Julia
Spiel 2: 1-0 gegen Erbenheim – Tor Nele
Spiel 3:  1-1 gegen Blau-Gelb II – Tor Nele

MiBu und Blau Gelb II waren punkt- und torgleich.

Daher gab es ein Siebenmeterschießen um Gruppenplatz 1.
1-2 verloren – Tor Marijana

Im Halbfinale ging es dann gegen die JSG Eschenburg.
Die Partie endete torlos, daher gab es abermals Siebenmeterschießen.

Dieses Mal war MiBu Sieger – Tore Nele und Marijana

Im Finale gabe es dann nochmals das Duell gegen Blau Gelb II
MiBu ging mit 1-0 durch Julia in Führung, musste aber kurz vor Schluss noch den Ausgleich hinnehmen.

Wie bereits gewohnt gab es wiederum ein Siebenmeterschießen.
Es traten wie immer je drei Schützinnen an.

Nach Durchgang 1 stand es 1:1 Unentschieden – Tor Julia

Im zweiten Durchgang verschoss die erste Spielerin von Blau Gelb und Julia traf abermals.

Somit hieß der Turniersieger: 1. FC Mittelbuchen

Fazit:  die Mädels sind als Team aufgetreten und wurden durchaus verdient Turniersieger, auch wenn die Spiele meist sehr eng waren

Turniersieger wurden: Marijana, Lisa, Sina, Mouna, Giusy, Nele, Julia, Alisha und Carina 

Bilder von Beate:

U14 qualifiziert sich für die Endrunde

veröffentlicht in Alle,U14-Saison 18/19 von mibuadm am 28. Jan. 2019

Turnierbericht von Matthias:

Unsere Mädels der U14 haben sich bei der Regionalhallenfutsalmeisterschaft für die Endrunde qualifiziert.

In einer Fünfergruppe qualifizierten sich nach zwei Spieltagen drei Teams für die Endrunde.

Hört sich erstmal nicht so schwierig an. Jedoch war die Vorrundengruppe sehr stark besetzt.

FFC Frankfurt, MSG Bad Vilbel, SG Bornheim und SV Neuses hießen die Gegner.

Spieltag 1 war dann auch eher so durchschnittlich

1-1 gegen Bornheim

1-1 gegen Bad Vilbel

0-7 gegen FFC Frankfurt

0-0 gegen Neuses

Bedeutet mit 3 Punkten nur Platz 4 in der Gruppe; 2 Punkte Rückstand auf Platz 3

Gespielt haben: Julia, Kim, Ines, Tahere, Laura, Nele, Marijana, Marija und Mouna

An Spieltag 2 war dann eine Steigerung notwendig, um einen beiden Plätze hinter dem FFC Frankfurt zu ergattern.

MiBu spielte auch deutlich stärker und wurde letztendlich verdient noch Gruppenzweiter.

1-1 gegen Bornheim

2-0 gegen Bad Vilbel

0-2 gegen FFC Frankfurt

1-0 gegen Neuses

Dies bedeutete in der Abschlusstabelle:

1. FFC Frankfurt 22 Punkte

2. MiBu 10 Punkte

3. MSG Bad Vilbel 7 Punkte

4. SV Neuses 7 Punkte

5. SG Bornheim 6 Punkte

gespielt haben: Julia, Kim, Ines, Tahere, Laura, Marijana, Carina und Charlotte

Die Endrunde findet am 10.02. in Bad Vilbel statt

U14 siegt mit 6-1 gegen Leeheim

veröffentlicht in Alle,U14-Saison 18/19 von mibuadm am 11. Dez. 2018

Spielbericht von Matthias:

Im vorletzten Spiel diesen Jahres waren die Mädchen der Germania Leeheim zu Gast.

Im Hinspiel verloren unsere Mädels nach harten Fight denkbar knapp mit 0-1.
Die sollte jetzt im Heimspiel anders werden.
Vorgabe war es, speziell beim Torschuss konzentrierter und gezielt mit mehr Flachschüssen zu agieren.

MiBu begann defensiv sehr konzentriert und erspielte sich nach und nach auch einige Torchancen,
während die Gäste in Halbzeit 1 überhaupt nicht zwingend vor unser Gehäuse kamen.
Einzig bei Standards wurde es mal brenzlig.

Nach 15 Minuten dann die verdiente Führung.
Laura tankte sich links durch und passte schön auf die nach ihrem Ellenbogenbruch wiedergenesene Marijana, die den Ball flach einschob.

In der 31. Minute dann das 2-0.
Lauras eigentlich verunglückter Schussversuch kullerte an der verdutzten Torfrau ins Netz.

Verdient ging es mit 2-0 in die Pause.

In Halbzeit 2 startete Leeheim mit mehr Offensivpower.
Endlich durfte Torfrau Julia auch mitspielen und konnte sich mehrfach auszeichnen.

In der 40. Minute daan aber schon so etwas wie die Vorentscheidung.
MiBu konnte sich wieder befreien und nach Pass von Ines konnte Nele flach zum 3-0 einschießen.

In der 50. Minute krönte dann unsere sehr stark spielende Verteidigerin Lisa ihre Leistung.
Ein beherzter Schuss aus 20 Metern fand den Weg ins Tor zum 4-0.

Spätestens jetzt war Leeheim der Zahn gezogen und das Spiel entschieden.

In der 55. Minute noch das 5-0.
Langer Abschlag von Torfrau Julia auf Stürmerin Marija, die alleine aufs Tor laufen und flach links einschieben konnte.

MiBu schaltete dann 1-2 Gänge zurück, so dass Leeheim noch zu Torchancen kam.
In der 64. Minute dann der Ehrentreffer zum 5-1.

Den Schlusspunkt setzte Kapitänin Kim.
Mit einem Fernschuss konnte sie endlich ihren ersten Saisontreffer erzielen.

Fazit: den in der Tabelle besser dastehenden Gegner im Griff gehabt und verdient gewonnen, wenn auch vielleicht
um 2-3 Tore zu hoch. Starke Abwehrleistung und sechs verschieden Torschützen.

gut gespielt haben: Julia, Lisa, Kim, Sina, Laura, Ines, Marijana, Carina, Marija, Nele, Mouna und Charlotte

U14 unterliegt Bad Vilbel denkbar knapp

veröffentlicht in Alle,U14-Saison 18/19 von mibuadm am 27. Nov. 2018

Spielbericht von Matthias:

Letzten Donnerstag hatten unsere Mädels das Team der MSG Bad Vilbel zu Gast.
Seit Wochen spielen unsere Mädels auf ihre Weise konstant.
Auf einen Sieg folgt im Spiel danach eine Niederlage, um danach wieder zu gewinnen.
Dies praktizieren die Mädels konsequent.

Da das Spiel zuvor gegen Düdelsheim gewonnen wurde, wäre eine Niederlage gegen Bad Vilbeldas logische Ergebnis:-).
Dass es schwer werden würde gegen die sehr defensivstarken Vilbelerinnen den Bann zu brechen war klar.
Das Hinspiel endete 0-0, und auch dieses Mal durfte man nicht von einem Torfestival ausgehen.

Unsere Mädels starteten hochmotiviert in die Partie und drängten Vilbel sofort in die Defensive.
Bereits in der ersten Viertelstunde hatte MiBu 3-4 Hochkaräter zur Führung vergeben.
MiBu hatte Bad Vilbel absolut im Griff und zeigte in der Anfangsphase druckvollen Offensivfussball,
leider jedoch ohne zählbaren Erfolg.

Im zweiten Teil der ersten Halbzeit spielten beide Teams auf Augenhöhe und hatten jeweils noch zwei gute Torchancen zur Führung.
Es ging mit 0-0 in die Pause, wobei Mibu doch ein deutliches Chancenplus hatte.

In der zweiten Halbzeit agierten unsere Mädels noch druckvoller.
Drängten massiv auf die Führung, gingen aber leider viel zu verschwenderisch mit ihren zahlreichen Torchancen um.
Der Ball wollte an diesem Tag einfach nicht über die Torlinie.

3 Minuten vor Schluss konnte man dann sich sämtlicher Fussballphrasen bedienen.
Fussball hat seine eigenen Gesetze; wer vorne das Tor nicht trifft, fängt sich hinten einen Treffer;
das Spiel hat 70 Minuten usw.

Bad Vilbel kam in der 68. Minute einmal in der zweiten Halbzeit gefährlich vors Tor und trifft zum Sieg.
Zugegeben der Konter war schulmäßig, jedoch stellte der Treffer den Spielverlauf dermaßen auf den Kopf.

Fazit: unsere Mädels haben ein tolles Spiel gezeigt; Laufbereitschaft, Engagement, Spielfreude, massig Torchancen rausgespielt;

alles war zu absolut vorhanden, nur es wollte kein Tor fallen

gut gespielt haben: Julia, Lisa, Kim, Tahere, Ines, Laura, Carina, Marija, Nele, Alessia, Mouna und Giusy 

U14 gewinnt Heimspiel mit 5-1

veröffentlicht in Alle,U14-Saison 18/19 von mibuadm am 5. Nov. 2018

Spielbericht von Matthias:

Nach zweiwöchiger Spielpause hatte unsere U14 den Tabellennachbarn Wiking Offenbach zu Gast.

Wie immer in der relativ ausgeglichen Gruppenliga geht das Team als Sieger vom Platz, welches mehr in das Spiel investiert.

Hauen sich unsere Mädels voll rein, können sie gegen jeden Gegner bestehen. Geben sie nur 70 oder 80% reicht es in dieser Klasse nicht.

Im Spiel gegen Wiking hatte man von Beginn das Gefühl, dass unsere Mädels an diesem Tag richtig Bock auf Fussball hatten.

Nach anfänglichem Abtasten verlagert sich das Spiel mehr und mehr in die gegnerische Hälfte.
Die Torschüsse kamen von Schuss zu Schuss näher an das Tor. In der 8. Minute scheiterte Nele dann noch am Pfosten.

In der 12. Minute dann die verdiente Führung.
Langer Abschlag von Torfrau Julia auf Nele, die sich dann mit Ball geschickt um ihre Gegenspielerin drehte und alleine aufs Tor zulaufen konnte.
Den Ball schob sie dann flach an der Torfrau vorbei ins rechte Eck.

MiBu blieb weiter überlegen, jedoch dauerte es bis zur 30. Minute bis der nächste Treffer fiel.
Nach einer Kopfballverlängerung von Nele kam Laura halbrechts völlig frei an den Ball und konnte mit einem satten Flachschuss links ins Eck zur 2-0 Halbzeitführung erhöhen.

Erfreulicherweise spielten unsere Mädels in Halbzeit 2 genauso konzentriert weiter wie in Halbzeit 1.

Folgerichtig dann noch weitere Treffer

3-0 in der 40 Minute, wiederum nach einem langen Abschlag von Julia auf Nele traf diese flach ins Eck.

4-0 in der 50. Minute: nachdem Marija vorher mehrfach gescheitert war, konnte sie sich endlich mit einem Tor belohnen.
Schön im 1 gegen 1 durchgesetzt konnte sie flach einschieben

In der 59. Minute der Ehrentreffer für Wiking nach einem Abstimmungsproblem in der Abwehr

In der 70. Minute dann noch der Treffer zum 5-1 Sieg.

Carlotta, kurzfristig nach einigen Ausfällen aus der U12 nachnominiert, krönte ihre prima Leistung im zentralenMittelfeld mit einem Treffer

Fazit: sehr konzentrierte Leistung der Defensive und variables Angriffsspiel über Außen und durch die Mitte.

Prima Mannschaftsleistung und hochverdienter Sieg

 gut gespielt haben: Julia, Sina, Kim, Lisa, Mouna, Carlotta, Laura, Nele, Alessia, Marija, Giusy und Charlotte

Kommenden Samstag geht es zur Spitzenmannschaft nach Darmstadt

U14 unterliegt beim Tabellenzweiten

veröffentlicht in Alle,U14-Saison 18/19 von mibuadm am 24. Okt. 2018

Spielbericht von Matthias:

Nach der vierwöchigen Herbstferienpause ging es zum Tabellenzweiten SV Niederursel.

Sonntagmorgen um 09:30 Uhr auf Hartplatz.
Man konnte den Mädels die Vorfreude direkt vom Gesicht ablesen.

Von Beginn an waren unsere Mädels spielerisch überlegen und hatten auch mehr Torchancen.
Jedoch ging Niederursel glücklich in Führung.
Niederursel kam nach 10 Minuten erstmals in den MiBu-Strafraum und im Zweikampf sprang der Ball unglücklich an die Hand.
Den Strafstoß verwandelte Niederursel zum 1-0.

MiBu ließ sich nicht beeindrucken und drängte vehement auf den Ausgleich.

In der 24. Minute stürmte Marija in den Strafraum und ihr abgefälschter Schuss ging zum verdienten Ausgleich ins Tor.

Mit einem verdienten 1-1 ging es auch in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit kam dann irgendwie ein Bruch ins Spiel von MiBu.
Nach vorne gab es kaum noch gefährlich vorgetragene Angriffe und defensiv ließ man Niederursel immer mehr gewähren.

Die Treffer für Niederursel zum 2-1 (59. Minute) und 3-1 (69. Minute) waren dann die logische Konsequenz.

Fazit: Nur eine Halbzeit beherzt Fussball spielen reicht nicht in der Gruppenliga. Somit war die Niederlage verdient.

gespielt haben: Julia, Sina, Kim, Tahere, Lisa, Laura, Ines, Marija, Nele, Mouna, Charlotte, Nicole und Giusy

Weiter gehts am Samstag um 10:00 Uhr mit dem Heimspiel gegen JSK Rodgau 

U14 gewinnt Kreispokal

veröffentlicht in Alle,U14-Saison 18/19 von mibuadm am 26. Sep. 2018

Spielbericht von Matthias:

Im Kreispokalendspiel trafen unsere Mädels am Sonntag auf den Ligakonkurrenten KSV Langenbergheim.
Gespielt wurde in Nidderau-Eichen.

Beide Teams standen sich schon vor einigen Wochen im Meisterschaftsspiel gegenüber.
Da gewann Langenbergheim knapp mit 2-1.

Somit wurde jetzt für das Endspiel wieder ein knappes Spiel erwartet.
Das Spiel fand bei äußerst stürmischem Wetter statt. Dies beeinflusste durchaus das Spielgeschehen.

MiBu hatte in Halbzeit 1 ordentlich Rückenwind.
Dies nutzten die Mädels nach anfänglichen Schwierigkeiten durchaus geschickt aus.
Langenbergheim wurde nach einer kurzen Abtastphase immer mehr unter Druck gesetzt und es häuften sich die Torchancen für MiBu.

In der 14. Minute dann die verdiente Führung. Marija passt zu Nele, die dann eiskalt einschoss.

In der 23. und 26. Minute dann schon so etwas wie die Vorentscheidung.

Beide Male konnte sich Nele gegen ihre Gegenspielerin durchsetzen und MiBu erhöhte auf 3-0.

Mit dem Stand ging es auch in die Halbzeit.
Unsere Mädels waren in der ersten Halbzeit läuferisch, kämpferisch und auch spielerisch bärenstark.
Die Halbzeitführung war hochverdient, zumal Torfrau Julia nicht einen Ball halten musste.

In der zweiten Halbzeit hatte dann Langenbergheim den starken Wind im Rücken.
Somit war klar, dass es jetzt etwas schwieriger werden könnte.

Das Spiel wurde ausgeglichener. Mit Windunterstützung kam Langenbergheim zu Torchancen.
MiBu konnte aber immer wieder gefährlich Kontern.

Kurz nach der Pause musste MiBu aufgrund einer Zeitstrafe 5 Minuten in Unterzahl spielen, überstand die Phase aber unbeschadet.

In der 45. Minute dann der Anschlusstreffer zum 1-3.
Jetzt stand das Spiel noch einmal kurz auf der Kippe.

In der 50. Minute konnte abermals die heute treffsichere Nele auf 4-1 erhöhen.
Dadurch war das Spiel entschieden.

Die spannendste Frage war jetzt, hält das Wetter bis zum Spielende?

Es reichte knapp. 2 Minuten nach Abpfiff öffnete der Himmel seine Schleusen.
Es konnte nicht einmal mehr ein Siegerfoto gemacht werden.

Fazit: saustarke Teamleistung, defensiv wie offensiv, und dies obwohl die Mädels am Vortag schon ein Meisterschaftsspiel hatten

Kreispokalsieger wurden: Julia, Lisa, Kim, Tahere, Laura, Ines, Marijana, Marija, Nele, Carina, Charlotte, Mouna und Giusy

Nach vier Siegen in Folge könnte es jetzt gerade so weiter gehen, aber der Lauf wird erst einmal durch die Herbstferien gestoppt.

Update, Bilder von Sabine:

« vorherige SeiteNächste Seite »