FC Mittelbuchen Mädchen U8-U16

Spielberichte / News

Suche

durchsuche das Archiv

U10 Mini Soccer Turnier in Gelnhausen 10. Nov. 13

veröffentlicht in Alle,zur U10-Saison 13/14 von mibuadm am 10. Nov. 2013

Herzliche Dank für die Bilder an Alexander 😉

Kommentare deaktiviert für U10 Mini Soccer Turnier in Gelnhausen 10. Nov. 13

U14 – 2:2 in Neu-Isenburg

veröffentlicht in Alle,zur U14-Saison 13/14 von mibuadm am 10. Nov. 2013

Ein ausgeglichenes und spannendes Spiel endete mit einem verdienten 2:2 unserer Mädels. Toll gespielt und gekämpft …

Aufgrund des Flutlichts sind die Bilder diesmal ein bisschen dunkler …

Kommentar von Svan:

Gestern hat die U14 ihren ersten Punkt eingefahren.

Als erstes möchte ich mich, wie Tasi in „Unser Team“, bei der starken Aushilfe der U12 bedanken, welche der vorangegangenen Spiele ohne Erfolgserlebnis immer noch gern die U14 unterstützen kommen und alles geben.

Die Mädels haben gestern wieder als Mannschaft gekämpft und sind verdient mit 0:1 in Führung gegangen. Neu-Isenburg wurde etwas stärker und haben ein gutes Gleichgewicht hergestellt, was uns in der Abwehr etwas unter Druck brachte.

Durch kleine Unaufmerksamkeiten mussten wir das 1:1 und das 2:1 hinnehmen. Jedoch stecken sie nicht auf und holten sich am Schluss ein verdientes 2:2 Ergebnis heraus.

Wenn die U14 ihre Einsatzbereitschaft vom Spiel noch etwas mit in das Training übernehmen könnte, dann machen wir weiter so gute Schritte in die Richtige Richtung.

Wir sind auf die Leistung, die ihr bisher geleistet habt stolz und macht weiter so, dann steht euer erster Sieg auch nah vor der Tür.

Kommentare deaktiviert für U14 – 2:2 in Neu-Isenburg

U10 gewinnt 3:2 in Oberau

veröffentlicht in Alle,zur U10-Saison 13/14 von mibuadm am 9. Nov. 2013

Was für ein Spiel………..

DSC_5024 Kopie

Und hier der Spielbericht von Gerhard

 Nichts für schwache Nerven

Samstag Morgen, 10.00 Uhr, Hartplatz in Oberau, und bestimmt hat keiner der Mittelbuchener Mädels oder ihre Eltern, und schon gar nicht das Trainerteam das Aufstehen heute bereut. Ein denkwürdiges Spiel.

Kapitän Alena brachte diese Formation aufs Feld : Franziska im Tor, Alena, Miriam & Maren in der Abwehr, Emma, Leonie & Lorena im Mittelfeld, Laura & Caro saßen als Einwechselspieler zunächst draußen. 3 mal Abwehr, 3 mal Mittelfeld, kein Sturm ? Öfter mal was Neues, damit unsere Ladies auch im Kopf frisch bleiben.

Und dann ging das Spiel auch schon los. Nach vier Minuten konnte Emma sich schön auf der linken Seite durchsetzen, dringt in den Strafraum ein, legt auf Miriam zurück und die erzielt aus 14 Metern das 1:0. Das geht doch schon mal gut los.

Vier Minuten später geht Lorena auf der rechten Seite durch, spitzelt den Ball Richtung langem Pfosten, Leonie ist da, aber der Ball geht auch so rein. 2:0. Nicht schlecht.

Dann geht das Spiel ein bisschen ausgeglichener hin und her. Unsere Mädels haben den Gegner aber meistens gut im Griff und Franzi muss nur 2-3 gefährliche Szenen entschärfen.

Nach 20 Minuten fängt Miriam einen Angriff kurz hinter der Mittellinie ab, hebt den Ball über die aufgerückte Abwehr, Lorena nimmt ihn mit, läuft auf die Torhüterin zu und schiebt den Ball ganz cool zum 3:0 ins Tor. Wird irgendwie nicht schlechter.

Dann ist Halbzeit. Zeit zum durch schnaufen.

Die zweiten Halbzeit sieht fast 20 Minuten ähnlich aus wie die erste, ohne das unsere Mädels etwas zählbares erarbeiten können. Leonie & Lorena gönnen sich sogar den Luxus das todsichere 4:0 nicht zu erzielen, sondern den Ball im Verbund am leeren Tor vorbei zuspielen. Das wäre wohl die Entscheidung gewesen.

Aber jetzt kam was in solchen Spielen oft passiert. Die Oberauer Mädels erzielen mehr oder weniger aus dem Nichts nach 22 Minuten das 1:3. Und bekommen nun die zweite, dritte und vierte Luft. Bei unseren Mädels läuft jetzt nichts mehr. 24 Minute, der Ball wird in der Mitte nicht geklärt, kommt in den Strafraum, wird hier auch nicht geklärt, 2:3. Totale Konfusion in unseren Reihen. Wo ist der Ball, wo ist vorne, wo hinten, Schirri wie lange noch ?

Gespürte zwei Stunden später ist die Pfeife dann im Mund und das Spiel ist aus.

Am Schluss ein hoch verdienter Sieg, ein Unentschieden wäre nach 50 Minuten Spielzeit eine Enttäuschung gewesen. Dafür waren die ersten fast 40 Minuten einfach zu gut. Alle Mädels haben heute läuferisch, kämpferisch und spielerisch eine hervorragende Leistung gebracht und dieses Spiel am Ende auch vollkommen verdient für sich entschieden. Die ungewohnte 3:3 Formation schien die Oberauer Mädels vor größere Probleme zu stellen als unsere, die das vor allem in der ersten Halbzeit sehr konsequent ausnutzen konnten. Am Ende musste sie dann ein bisschen dem hohen Tempo und der hohen Laufbereitschaft Tribut zollen und machten da Spiel noch einmal spannend.

Das war heute ganz großes Kino und Werbung für den Mädchenfußball.

Kommentare deaktiviert für U10 gewinnt 3:2 in Oberau

U12 Heimniederlage gegen Bad Vilbel 1:3

veröffentlicht in Alle,zur U12-Saison 13/14 von mibuadm am 2. Nov. 2013

Spielbericht von Matthias:

Unsere U12 Mädchen hatten die starke Mannschaft der MSG Bad Vilbel zu Gast.

Gespielt wurde auf 7er-Feld.

Erwartet wurde ein interessantes und spannendes Spiel und zumindest Halbzeit 1 entsprach absolut den Erwartungen. Das war wirklich Werbung für den Mädchenfussball.

Das Spiel war von Beginn an temporeich, beide Teams erspielten sich reihenweise gute Torchancen und die Torhüterinnen konnten sich mehrfach auszeichnen.
Außerdem kam zu vielen rassigen Zweikämpfen in einem fairen Spiel.

Unsere Mädels gingen nach 9  Minuten in Führung. Die dieses Mal im zentralen Mittelfeld agierende Catrin konnte sich im Strafraum auf engstem Raum gegen mehrere Gegenspieler behaupten und flach ins kurze Eck zum 1-0 einschießen.

5 Minuten später bereits der Ausgleich. Einen Eckball der Vilbeler konnten wir nicht entscheidend aus der Gefahrenzone bringen und so konnte Vilbel den Ausgleich erzielen.

Bis zur Pause hatten beide Teams noch mehrfach die Führung auf dem Schlappen, doch beide Torhüterinnen verhinderten dies und es ging mit einem leistungsgerechten 1-1 in die Pause.

 

In der Pause dann erst einmal Bestandsaufnahme wer noch spielfähig ist.

Leider hatten sich Anna B. und Dana in der ersten Halbzeit verletzt und konnten nicht mehr eingesetzt werden.

In Halbzeit 2 konnten wir das Spiel noch etwa 10 Minuten offen gestalten.

Dann merkte man unseren Mädels an wie der Akku immer leerer wurde und die Vilberinnen weiterhin das Tempo hochhalten konnten. Bedingt durch weitere Verletzungen mussten manche durchspielen obwohl sie sichtlich au dem Zahnfleisch krochen.

Nach 47 Minuten konnte Vilbel mit einem Hammer in den Winkel die Führung und 5 Minuten später den 3-1 Endstand erzielen.

Fazit: 40 Minuten toll gespielt, danach hatte Vilbel einfach mehr zuzusetzen und gewann aufgrund der 2. Halbzeit verdient mit 3-1

Gut gespielt haben: Lisa (Tor), Marlen, Anna B., Catrin, Vicky,  Celina, Anna H., Sarah, Clara, Nilufahr und Dana

Ein paar Bilder von Frank und ein paar mehr von Rommi:

Kommentare deaktiviert für U12 Heimniederlage gegen Bad Vilbel 1:3

U10 gewinnt 5:1 gegen Bad Homburg

veröffentlicht in Alle,zur U10-Saison 13/14 von mibuadm am 2. Nov. 2013

So manche gelungene Aktion brachte unseren Mädels den Sieg.

Nur am Wetter müssen wir noch arbeiten 😉

DSC_4616

Arbeitssieg gegen Bad Homburg

Zum Heimspiel gegen Bad Homburg konnte Kapitän Alena zum Anpfiff folgende Formation auf das Feld führen : Nina im Tor, Alena & Laura in der Abwehr, Emma links, Miriam zentral und Franziska rechts, Leonie im Sturm.

58 Sekunden waren gespielt, da passte Franzi von rechts schön zu Miriam und die hatte aus 12 Metern keine Mühe das 1:0 zu erzielen. Drei Minuten später versuchte Franzi es diesmal direkt mit einem Torabschluss, der Ball klatschte an den Pfosten und Leonie musste nur noch zum 2:0 eindrücken. Dann stoppte aber auch schon der Spielfluss. Viel Laufen mit Ball, unnötige Zweikämpfe, Kopf-durch-die-Wand-Fußball.

In der achten Minute wenigstens noch einmal der Anflug von Kombination. Franziska wieder über rechts mit einem Schuss / Flanke Richtung Tor, Leonie hat Glück das der Ball vom linken Innenpfosten über die Linie zum 3:0 trudelt.

Danach wieder Leerlauf von unseren Mädels. Alena wollte in der 12 Minuten nochmal die Spannung erhöhen, spielt ein Homburger Mädel vor unserem Tor schulbuchmäßig an und die fast verdutze Spielerin kann Nina zum 1:3 überwinden.

Danach plätschert das Spiel zwischen den beiden Strafräume hin & her und der Schiedsrichter pfeift pünktlich zur Halbzeit.

Als hätte es die dürftige erste Halbzeit nicht gegeben, spielten die Mädels nun endlich Fußball. Der Ball lief nun durch die Reihen, der Gegner meist nur hinterher,alle waren in Bewegung, das sah jetzt gut aus. In der 10 Minute kommt Miriam schön zentral zum Abschluss, die gute Homburger Torhüterin wert ab und Emma drischt im Fallen den Ball mit dem Vollspann in die Maschen.

Nun verliert die Homburger Torhüterin einmal komplett die Übersicht und steht zu weit neben ihrem Tor. Aber Caro kann den Vorteil nicht nutzen und den Ball im leeren Tor unterbringen. Das war schade.Kurz vor Schluss Caro dann doch noch mit ihrem Tor. Miriam erobert am eigenen Strafraum den Ball, schickt Caro rechts auf die Reise, die geht über das Ganze Feld und überwindet mit einem Schuss rechts oben in den Winkel die Torhüterin zum 5:1 Endstand.

Am Ende ein verdienter Sieg, mit einer mäßigen ersten Halbzeit in der vor allen Alleingänge vorherrschten und einer zweiten Halbzeit in der man zu jeder Zeit die fußballerische Überlegenheit unserer Mädels sehen konnten, alle in Bewegung waren und die Gäste mit guten Kombinationen in ihrer Spielhälfte beschäftigten. Anina, Kim & Lara konnten sich bei ihren Einsätzen gut in das Spiel der zweiten Hälfte einbringen und ihre Fortschritte zeigen.

Trotzdem nicht mehr als ein Arbeitssieg.

Kommentare deaktiviert für U10 gewinnt 5:1 gegen Bad Homburg

U12 MiBu – Eschersheim Freundschaftsspiel 3:1

veröffentlicht in Alle,zur U12-Saison 13/14 von mibuadm am 27. Okt. 2013

Jetzt sogar ein Video, aufgenommen von Eschersheim …

                         Video Mibu-Eschersheim

 

Spielbericht von Matthias:

U12 gewinnt Testspiel gegen Eschersheim mit 3-1

Nach der Spielpause bedingt durch die Herbstferien galt es möglichst vielen Mädels Spielpraxis zu geben. Dazu wurde zu einem Freundschaftspiel der FV 09 Eschersheim, aktuell Tabellenführer der Kreisliga Frankfurt Mitte, eingeladen.

Gespielt wurde auf 7er-Feld.

15 Spielerinnen standen uns heute zur Verfügung, also eine prall gefüllte Auswechselbank mit 8 Mädels!!!

Damit nicht ständig ausgewechselt wird und die Nerven des Trainers geschont werden bildeten wir zwei Mannschaften. 7 Mädels für Halbzeit 1 und 7 andere Mädels für Halbzeit 2; Leana stand beiden „Teams“ als Einwechselspielerin zur Verfügung.

Team Halbzeit 1: Janine (Tor), Catrin, Anna B. Wibke, Celina, Vicky, Anna H., Leana

MiBu gab von Beginn an gleich richtig Gas und erspielten sich Torchancen. Bereits nach 5 Minuten konnte Celina mit einem Flachschuss ins kurze Eck die 1-0 Führung erzielen.

Danach ließen die Mädels den Ball sehr gefällig durch die eigenen Reihen laufen, verpassten es aber manchmal den direkten Torerfolg zu suchen. Eschersheim war bei Kontern immer gefährlich.

Nach 23 Minuten dann das verdiente 2-0. Celina spielte Anna klug in den Lauf und Anna schob den Ballb an der herauslaufenden Torfrau vorbei ins Tor zum Halbzeitstand.

Team Halbzeit 1 zeigte sehr ansehnlichen Fussball und ging verdient mit einer 2-0 Führung in die Pause. Wibke spielte in ihrem ersten Spiel für MiBu prima mit.

Die zweite Halbzeit bestritt dann Team Halbzeit 2, bestehend aus:

Lisa (Tor), Lilli, Leonie, Sarah, Ina, Dana, Clara und Leana

Halbzeit 2 war sehr ausgeglichen. Speziell Dana und Ina hatten ein Reihe von guten Torchancen, die sie aber ungenutzt ließen. Aber auch die Abwehr um Lilli und Neuzugang Leonie wurden von den Eschersheimer Angreiferinnen gut gefordert.

So konnten die Gäste dann auch Mitte der zweiten Hälfte den Anschlusstreffer zum 2-1 erzielen.

10 Minuten vor Schluss stellte Ina wieder den alten Abstand her. Einen Schuss von Clara konnte die Torfrau nur abklatschen lassen und Ina versenkte den Abpraller flach zum 3-1 Endstand.

Fazit: ein schönes Testspiel in freundschaftlicher Atmosphäre; und die zahlreichen Zuschauer bekamen guten und interessanten Fussball geboten.

Update: Viele tolle Bilder von Andreas. Herzlichen Dank !

Kommentare deaktiviert für U12 MiBu – Eschersheim Freundschaftsspiel 3:1

Kerbumzug in Mittelbuchen 2013

veröffentlicht in Alle,Verschiedenes von mibuadm am 13. Okt. 2013

….und wir waren dabei.

Trotz ungemütlichem Wetter sind Spielerinnen und Spieler, Eltern und Freunde mit dem „Partytraktor“ durch Mittelbuchen gezogen.

Dort gab es dann Oktoberfestflair mit zünftiger Livemusik und bayrische Schmankerln.

DSC_4383_01

Kommentare deaktiviert für Kerbumzug in Mittelbuchen 2013

U12 7:0 Heimsieg gegen Schlangenbad

veröffentlicht in Alle,zur U12-Saison 13/14 von mibuadm am 13. Okt. 2013

Wie prognostiziert war der Himmel bedeckt aber es war trocken.

Was das jetzt für Konsequenzen für Clara’s Eltern hat muessen wir noch gesondert besprechen (siehe letzten Spielbericht):-)

Das Wetter war also ok, jetzt fehlte nur ein Schiedsrichter. Die eingeteilte Schiedsrichterin kam nicht. Wie Phönix aus der Asche rollte eine Vespa Richtung Sportplatz. Gesteuert wurde die Vespa von einem erfahrenen Schiedsrichter, der auf seinem Zweirad gerade die Wochendeinkäufe heimsteuerte und einen Boxenstop in Mittelbuchen machte. Unter anderem transportierte er einen Zentner Streusalz, den ich nach der ausführlichen Nachbetrachtung des Spiels auf sein Gefährt wuchten musste, damit er losfahren konnte:-).

Freundlicherweise erklärte er sich sofort bereit das Spiel der Mädels zu leiten. Es stellte sich schnell heraus das es sich hier um ein echtes Unikum der Schiedsrichterzunft des Kreises Hanau handelt. Vor, während und nach dem Spiel. Sehr kommunikativ, aber immer herzensgut und mit Spass dabei.

Voller Inbrunst ließ er seine Schiripfeife ertönen, daß manch eine Spielerin erschreckt mit klingelnden Ohren stehen blieb. Bezeichnend auch sein Ausspruch „Oh, jetzt hätte ich fast die Pfeife verschluckt“.

Sein Spielleitungsstil war konsequent auf beiden Seiten, aber auch sehr gewöhnungsbedürftig.

Zweikämpfe jeglicher Art wurden immer mit Freistoß geandet. Abseits wurde immer gepfiffen, ob die Spielerin eingegriffen hat oder nicht war egal.  Vorteilsregel gab es überhaupt nicht.

Bedingt durch diesen Pfeifstil wurde der Spielfluß wegen zahlreicher Unterbrechungen doch erheblich gestört.

Nachdem die Rahmenbedingungen ausführlich beschrieben sind, jetzt zum eigentlichen Spiel.

MiBu war den im Altersschnitt etwas jüngeren Gästen aus Schlangenbad spielerisch von Beginn an deutlich überlegen. Wie immer lief der Ball bis zum Strafraum recht gut, aber der finale Pass und der konsequente Torabschluß passte manchmal noch nicht.

Die Torfrau der Schlangenbader war recht groß gewachsen und konnte durch einige gute Paraden glänzen. Leider versuchen unsere Mädels meist den Ball unter die Latte zu zimmern statt einen Flachschuß anzusetzen. Immer wenn flach geschossen wurde war es brandgefährlich. Hohe Schüsse eher dankbare Beute für die Torfrau.

Die 1-0 Führung in der 8. Minute war gleichzeitig auch der am schönsten rausgespielte Treffer des Spiels. Unsere etatmäßige Torfrau Anna spielte heute im Feld. Anna mit der Hacke zu Lisa, Lisa Doppelpass mit Celina und Lisa stand frei vor der Torfrau und konnte Flach ins Eck einnetzen.

Zwei Minuten später das 2-0 durch Anna mit einem Flachschuss aus dem Gewühl.

Nach 21 Minuten krönte Ina ihre gute Leistung und erzielte mit einem schönen Flachschuss aus ca. 15 Metern ihr erstes Tor für Mittelbuchen.

5 Minuten vor der Halbzeit traf Lisa zum zweiten Mal. Einen Schuss von Celina konnte die Torfrau nur abklatschen lassen und Lisa staubte zur 4-0 Halbzeitführung aus.

In der zweiten Halbzeit wechselte sie dann für Janine ins Tor.

Nach 35 Minuten traf Nilufahr per Gewaltschuss zum 5-0.

In der 52. Minute konnte Nilufahr zum 6-0 erhöhen. Vicky setzte sich schön auf der linken Seite durch, passte zu Nilufahr, die flach einschiessen konnte.

Drei Minuten vor Schluss erzielte Lilli, ebenfalls mit ihrem ersten Tor für Mibu, mit einem trockenen Schuss den 7-0 Endstand.

Fazit: 7 Tore geschossen, 5 verschiedene Torschützen ist sehr positiv; es wurden aber auch unzählige Torchancen vergeben. Beide Torhüterinnen mussten insgesamt 4 Torchancen der Gegnerinnen vereiteln und machten dies bravourös.

Am gefährlichsten für den Gegner wurde es immer wenn schnell und möglichst direkt gespielt wurde.

Gut gespielt haben: Janine, Lisa, Anna B., Lilli, Vicky, Anna H., Celina,  Nilufahr und Ina

 

IMAG0584

 

Kommentare deaktiviert für U12 7:0 Heimsieg gegen Schlangenbad

U10 gewinnt 3:2 das Auswärtsspiel in Offenbach

veröffentlicht in Alle,zur U10-Saison 13/14 von mibuadm am 12. Okt. 2013

Ein spannendes, zweikampfbetontes Spiel hielt die Eltern warm.

Eine überraschend starke und ausdauernde gegenerische Mannschaft ließ unseren Mädels nicht viel Zeit, über den nächsten Spielzug nachzudenken.

Doch der „magische Zirkel“ hat funktioniert; mit vereinten Kräften, viel Laufarbeit und der Kälte trotzend.

Vor Spannung lief der Herzschrittmacher auf Hochtouren.

Bravo Mädels

DSC_4374

…und hier der Spielbericht von Gerhard

Knapper Erfolg in einem hoch erstklassigen Spiel

Diesen Samstag konnten unsere Mädels, das Trainerteam und alle mitgereisten Eltern erleben, wie schön und aufregend E-Mädchen Fußball sein kann, wenn zwei Teams auf Augenhöhe agieren und sich im Spiel keine Zeit & keinen Meter Raum schenken und die Inhalte des Trainings sehr gut auf dem Platz umsetzen.

Kapitän Alena führte zur ersten Halbzeit folgendes Team auf den Platz : Franziska im Tor, Alena & Maren in der Abwehr, Emma links, Miriam zentral & Leonie rechts und Lorena im Sturm.

Vom Anpfiff an agierten beide Teams sehr konzentriert und engagiert. Das Spiel ging sehr flott von Strafraum zu Strafraum, ohne große Vorteile für eine der Mannschaften.

In der 9 Minute konnte Emma dann endlich den Ball für ihre Farben im Tor der Offenbacher unterbringen. Eine schöne Paßstaffage zum Strafraum der Gegner wurde mit einer Ablage von Lorena auf Emma beendet und die vollendete gekonnt.

Danach wie vor der Führung. Beide Teams versuchten schnell nach vorne zuspielen, beide Abwehrreihen hatte ein Menge zu tun, beide Torhüterinnen konnte sich mehrfach auszeichnen.

Beim letzten Angriff der Offenbacher hatte der Schiedsrichter die Pfeife schon im Mund, eine Hereingabe von rechts rutschte Franzi durch die Handschuhe, der Ball rollte die Torlinie entlang und am langen Pfosten musste ein Offenbacher Mädel nur den Fuß hinhalten. 1:1. Halbzeit.

Zur zweiten Halbzeit nur eine kleine Umstellung : Leonie ging in den Sturm, Lorena nach rechts.

Und die Mädels gingen ab wie die Feuerwehr. 3 Minute : Emma hämmert den Ball aufs Tor, der Abpraller springt Leonie an die Schienenbeine und kullert im Zeitraffer Richtung Torlinie und entscheidet sich erst im letzten Moment und mit letzter Kraft im Tor zu landen. 2:1.

In der gleichen Minute geht Miriam über die rechte Seite, spielt in den Strafraum zu Leonie, die bringt den Ball zu Lorena, die ohne Mühe das 3:1 erzielt.

Das Spiel schien entschieden. Unsere Mädels legten jetzt die Füße ein wenig hoch, aber die Offenbacher waren noch nicht durch. Mit etwas Glück und vielen Abwehrbeinen konnten die Mibu Girls die nächsten 15 Minuten ohne Gegentor überstehen. In der 20 Minuten der zweiten Halbzeit war es dann aber doch passiert. Die Offenbacher konnten das 2:3 erzielen.

Nun wogte das Spiel wieder mehr hin und her. Torchancen auf beiden Seiten folgten noch, ohne das zählbares heraus sprang. Nach 25 Minuten dann der doch langsam ersehnte Pfiff des Schiedsrichters.

Das Spiel war aus, die Mädels beider Mannschaften hatten allen Grund Stolz auf das Gezeigte zu sein. Rassige Zweikämpfe, tolle Torchancen, schöner Fußball, zwei gute Mannschaften. Ein Unentschieden wäre auch in Ordnung gewesen, am Schluss hatten unsere Mädels ganz knapp die Nase vorn.

Einziger Wermutstropfen war das unsere Einwechselspieler Anina, Mariela & Kim nicht ganz so viel zum Einsatz kamen wie sonst.

Ansonsten ein tolles Spiel und absolut Werbung für den Mädchenfußball.

Kommentare deaktiviert für U10 gewinnt 3:2 das Auswärtsspiel in Offenbach

U14 0:6 in Bad Homburg

veröffentlicht in Alle,zur U14-Saison 13/14 von mibuadm am 10. Okt. 2013

Leider gab es gestern in Bad Homburg eine 0:6 Niederlage,die aber nicht ganz den Spielverlauf widergibt ..

Die U14 hatte einige sehr gute Torchancen und bot zeitweise ein offenes Spiel.

Bilder vom Abendspiel

Kommentare deaktiviert für U14 0:6 in Bad Homburg
« vorherige SeiteNächste Seite »